Werbung


Ohrlochforum

Das private Forum zum Thema Ohrlöcher und Ohrpiercings – Ohrlochstechen, Schmuck, Pflege, Dehnen, Mehrfachohrlöcher …

Re: Jonny hat Fragen

geschrieben von HA 472 am 23.02.2016 um 21:37:56 - als Antwort auf: Re: Jonny hat Fragen von jonny
 Wenn man mal diese vielen teuren Science-Fiction Produktionen, meist aus USA sieht und wie billig Raumpatrouille Orion gedreht wurde. Da lacht man heute drüber.

Raumpatrouille Orion war damals alles andere als billig! Tatsächlich wurden wegen der hohen Kosten von 200.000 - 300.000 DM pro Folge (in den 60ern eine Menge Geld, und für das deutsche Fernsehen eine Unsumme) nur sieben Episoden gedreht. Das lag nicht an der mangelnden Beliebtheit der Serie, die war sogar recht populär. Und genießt heute Kultstatus.
"Teure Sci-Fi-Produktionen aus den USA" gab es damals auch noch nicht. Das war noch vor 2001 - A Space Odyssey. Damals wurde Science Fiction noch keine Beachtung geschenkt, das Genre galt als was für Buck Rogers und Flash Gordon Comics, aber nicht für seriöse Filme. Erst durch Star Wars (1977) wurde das Genre zum Massenphänomen.

Wenn man sich anguckt was gleichzeitig in den USA entstand: Star Trek. Aber die klassische Serie mit Captain Kirk. DIE war billig.
Lass dich nicht täuschen, wenn du die Serie heute auf ZDF Neo anguckst: Für den HD-Rerelease wurden alle alten Trickaufnahmen durch moderne Computertricks ersetzt, damit es nach was aussieht. Die originalen Tricksequenzen sahen eher aus wie in der Parodie von Bully Herbig, bis einem Beachball als Planeten um den ein sichtbar an Fäden hängendes Plastikmodell kreist...
Aber auch die neuen Tricksequenzen können nicht über die grottigen Kostüme, Kulissen und Requisiten hinwegtäuschen:
http://www.geeksofdoom.com/GoD/img/2015/01/donald-faison-star-trek-gorn.jpg

Dazu das Over-the-top-acting und die grausige Musik...

  Auch auf der Bühne war das normal, wenn ich mir alte Boulevardschinken ansehe, mit Harald Juhnke, Grit Boettcher, Günter Pfitzmann, Achim Strietzel usw.

War Harald Juhnke nicht bekanntermaßen Alkoholiker, und ist an den Folgen einer Leberzirrhose gestorben? ^^
Ich erinnere mich da an einen Sketch mit Jürgen von der Lippe, wo es darum ging was wohl wäre, wenn man Straßennamen kaufen könnte. Da beschreibt er einem Ortsfremden den Weg zu einem Ziel, darin kommt vor: "...dann nach rechts auf die Harald-Juhnke-Allee... ach nee, fahren se ned über Harald Juhnke, da säuft der Motor ab!"

Antworten zu diesem Beitrag: