Werbung


Ohrlochforum

Das private Forum zum Thema Ohrlöcher und Ohrpiercings – Ohrlochstechen, Schmuck, Pflege, Dehnen, Mehrfachohrlöcher …

Re: Frage

geschrieben von Pit am 13.04.2016 um 23:19:34 - als Antwort auf: Frage von delen
 
darf ich mal was fragen, an alle in der Runde, die ihre Ohren so oder ähnlich "zugetackert" haben?
Ich meine, es sieht wirklich beeindruckend aus - macht ihr das also wegen der Optik?


Die Optik ist natürlich ein sehr wichtiger Punkt - aber sich so "zuzutackern" ist für mich schon noch mehr.
Die bewusste Entscheidung, sich mehrere Löcher machen zu lassen oder gar selber zu stechen; gegen Vorbehalte und auch manch eigene Bedenken den Schmuck zu tragen - und zwar nicht nur einen kleinen Stecker, sondern einen großen Tunnel oder die Reihe mit Steckern - und das alles nur aus der Motivation heraus, dass man es schön findet - ja, was ist daran schön ?!?

 
Weil ich persönlich ja festgestellt habe, dass meine Ohren (ich hatte ja recht lange keine Ohrlöcher) nach dem Piercen und Abheilen und insbesondere nach dem leichten Dehnen viel sensibler wurden (in dem Sinne, dass sie mehr und positiver auf Berührungen, das Gewicht, Baumeln des Schmucks) reagieren.

Insbesondere der Punkt "Berührungen" fällt aber bei so bestückten Ohren ja weg.

Reut euch das nicht oder hattet ihr diese Empfindungen nicht?


Warum fällt denn das Berühren weg? Man kann und darf mit den Ringen spielen. Und das spürt man dann ja auch ;)
Mit den vielen Lreut mich heute eigentlich nur der Gedanke, warum ich nicht viel früher damit angefangen habe, und ab und zu der Gedanke, den Weg vom jungfäulichen, ungelochten Ohr zu dem so richtig zugetackerten nochmal zu erleben - es IST eine Sucht, von der man (also zumindest Ich) nicht mehr wegkommen ;)

Antworten zu diesem Beitrag: