Werbung


Ohrlochforum

Das private Forum zum Thema Ohrlöcher und Ohrpiercings – Ohrlochstechen, Schmuck, Pflege, Dehnen, Mehrfachohrlöcher …

Fetisch?

geschrieben von Markus am 10.10.2017 um 11:25:21
Weil kürzlich hier das Stichwort Fetisch gefallen ist, greife ich das mal auf.

Mich reizt die Vorstellung, dass meine Ohren durchstochen und geschmückt werden. Kam mit 14 auf und hat nie aufgehört. Gleiches gilt für Tattoos. Geschmückte Ohren zu haben gefällt mir und der sanfte Schmerz und das Stechritual haben eine erotische Komponente. Gedanken daran und Geschichten darüber, bei mir oder anderen, gefallen mir auch. Vielleicht deswegen, weil es so ein Kontrastprogramm zu meinem sonst seriösen Leben ist? Würde mich von meiner sexuellen Orientierung und Beziehungsverhalten ansonsten einfach als normal bezeichnen.

Ohrschmuck nur für sich lässt mich ziemlich kalt, genauso wie der Anblick gepiercter Männerohren. In manchen Fällen bin ich etwas neidisch, meistens finde ich die Optik aber neutral bis hässlich.
Bei Frauen finde ich Ohrringe (einfach oder mehrfach) meist sehr schön, allerdings nur rein optisch als Schmuck. So für sich erotisch empfinde ich sie nicht, das Gefühl stellt sich erst bei Intimpiercings ein.
Ok, die entsprechenden Bilder würden mir ohne Piercings allerdings auch gefallen :-)
Konsequenterweise lassen mich die hier verbreiteten Bildersammlungen von Schmuck und Ohrlöchern kalt.
Ob irgendein Promi neuen Ohrschmuck hat oder nicht, ist mir so egal wie der umgefallene Sack Reis in China.

Extreme Mehrfachohrlöcher über 3-4 pro Ohr hinaus, wie bei Karin Koller, gefallen mir optisch gar nicht.
Trotzdem lese ich Karins Seite regelmäßig, weil sie gut schreibt und ich ihren Wunsch nach Ohrlöchern und Tattoos teile. Ich setze mir nur beim Ausleben Grenzen, denn Wunsch und Realität bringe ich (bisher)
nur temporär zusammen.

Wie ist das bei Euch? Was reizt Euch, was ist Euer Fetisch? Ist das überhaupt ein Fetisch?


Antworten zu diesem Beitrag: