Werbung


Ohrlochforum

Das private Forum zum Thema Ohrlöcher und Ohrpiercings – Ohrlochstechen, Schmuck, Pflege, Dehnen, Mehrfachohrlöcher …

Re: Ohrringe für Junge?

geschrieben von maxi am 16.10.2017 um 23:08:08 - als Antwort auf: Re: Ohrringe für Junge? von pit
 Hallo Niklas,

es gab ja nun schon eine Menge Ratschläge - die meisten nach dem Motte "lass Dir doch Ohrlöcher (am besten auf beiden Seiten) stechen, was soll denn schon dabei sein".
Es ist richtig, dass Ohrringe heute eigentlich nichts besonderes mehr sein sollten. Aber was hilft das für Dich nun? Du hattest ja - absolut berechtigt - die Sorge geäußert, das Du dich nicht traust, das Du Angst vor der Reaktion deiner Freunde und Eltern hast. Das kann ich nur zu gut verstehen, da es mir lange Zeit genause ging.

In meiner Jugend (vor nunmehr knapp 20 Jahren) war es bei Jungs gerade so richtig cool einen Ohrstecker oder Ohrring stechen zu lassen und auch zu tragen. Ich fand es damals auch schon so richtig cool, traute mich aber auch ziemlich lange nicht - weder meine Eltern zu fragen noch mir (wie die meisten damals) einfach einen stechen zu lassen und dann auch zu tragen. Ich hatte zwar mir schon mal auf einem Jahrmarkt ein Paar einfache Ohrringe gekauft und gut in meinem Zimmer versteckt - aber den Schritt, mir ein Ohrläppchen löchern zu lassen sollte noch lange dauern. Bei einigen Mitschülern bekam ich es mit, wie ihnen in der Pause auf dem Schulhof die Ohren durchstochen wurde.

Die Frage nach "steht mir das" stellte sich damals nie - kann ich so auch nicht verstehen - woran sollte man das denn festmachen, ob einem ein Ohrloch "steht". Damals war es eben einfach cool - und immer wieder kam einer, von dem man es nicht unbedingt erwartet hätte, nach den Ferien oder so mit 'nem Ring im Ohr an und wurde meist dafür bewundert. Ich finde für mich ein oder mehrfach gelochte Ohren geil. Es gibt natürlich Schmuckvarianten, die ich weniger schön finde, Anordnung von Löchern, die ich für nicht so gelungen halte, aber eigentlich noch nie die Situation, dass ich gedacht hatte "Na, das steht dem aber gar nicht". Es ist schon irgendwie komisch, dass bei einer Frau Ohrschmuck zu jeder Garderobe als "Schmuck" anerkannt ist, während bei Jungs/Männern sich bei manchen noch immer feste Resentiments gegen den "Metallschrott" im Gesicht halten.

Ich befürchtete für mich (viel zu lange) hauptsächlich vor einer negative Reaktion meiner Familie - keiner in der näheren Verwandschaft hatte Ohrlöcher, auch meine ältere Schwester nicht. Ich war der jüngste und extrem schüchtern... Hatte aber den (geheimen) Wunsch, auch mal mindestens ein Ohrring zu haben. Und damals noch utopischer eine ganze Reihe kleiner Ringe entlang dem Ohrrand, wie ein Junge aus einer Parallelklasse.

Mit den Jahren kamen dann die ersten Piercings auf; es war cool, einen Ring in der Augenbraue und/oder Lippe etc zu haben und Ohrlöcher fast schon "normal". Somit zu deinen Freunden - warum sollten sie dich "komisch" ansehen? Wärst Du der erste, der einen Ring trägt? Klar kann es sein, dass da mal ein "blöder" Spruch kommt - gibts auch bei den uncoolen Sneakern oder bei den hippen Klamotten. Gab es damals - gibt es heute - wenn's Dir gefällt, dann stehe darüber!

Irgendwann hatte ich mich endlich überwunden und mir links einen Stecker stechen lassen: O-Ton im Bekanntenkreis "Hey cool, zeig mal, die andere Seite auch?" - Nein, die kam erst ein Jahre später dran, und dann immer mehr Stecker ... In der Familie wurde es eigentlich nie richtig angesprochen.
Zwischenzeitlich kamen einige (sichtbare) Piercings hinzu - die Reaktion: Vereinzelte positive Rückmeldung, häufiger mal nur (heimliche) Blicke, manchmal auch eine negative Rückmeldung - aber wass soll es; Die Hauptsache ist doch, dass es bei mir eben mir gefällt und bei Dir dann eben Dir gefällt, und eher nebensächlich, was denn andere vielleicht denken/dazu sagen könnten.

Im Nachhinein habe ich mir immer wieder überlegt, ob ich nicht einfach schon damals mir hätte Ohrlöcher stechen und/oder die Haare wie andere Mitschüler mal grell färben lassen sollen? Mit an den Knieen aufgeschlitzen Jeans, weiten Shirts und Turnschuhen anstelle von Stoffhose, Hemd und Lederschuhen einfach mal "abhängen". aber so hilft es nichts - die Zeit ist vergangen, der heimliche Wunsch gewachsen und nicht vergangen und zumindest heute für mich Realität geworden und glücklicherweise nicht nur Wunsch geblieben. Heute ziemlich ausgeflippt, trotz allem mit gutem Job und beileibe nicht "Normalo" ;)

Wie es sich anfühlt? Da gab es ja schon einige Antworten - man überlebt es ;)

So, nun werde ich Dir aber keinen Ratschlag geben, wieviele und auf welcher Seite Du dir einen Ring stechen lassen "sollst" / kannst / magst - Höre auf deinen Bauch ;)

Gruß Pit

 Hallo ich bin 16 jahre alt und möchte mir gerne ohrlöcher stechen lassen nur ich traue mich nicht zu fragen ob ich welche haben darf. Ich habe auch bisschen Angst das mich meine Freunde komisch angucken werden. Was meint ihr soll ich mir welche stechen lassen?ich weiß nicht ob mir sowas stehen würde.
Außerdem habe ich Angst vor dem Gefühl wie es sich anfühlt die gestochen zu bekommen und wie es sich anfühlt welche zu tragen? Ich weiß auch nicht ob ich mir nur auf einer Seite oder beidseitig stechen lassen soll?


Toller Beitrag von Pit, stimme ihm voll und ganz zu. Leider fehlt uns hier neben der schriftlichen Form der Kommunikation softmals eine weitere Form, um Leuten zu helfen mit ihrem Fragen, ob nun in die eine oder die andere Richtung. Und daher kommen viele sicherlich gut gemeinte Ratschläge einfach schlecht rüber.

Mein persönlicher Tipp ist wie bei Pit: Probieren, sonst kommst Du nicht weiter. War bei mir exakt genausso und was daraus wurde, hat der eine oder andere vllt. schon mal gelesen. Also starte einfach mal mit 1:0. Aber 1:1 ist aktuell fast normaler und akzeptierter als nur eine Seite. Wünsche Dir den Mut dazu und viel Erfolg. Bitte lasse uns an Deiner Entscheidung und dem Ergebnis teilhaben. lg


Antworten zu diesem Beitrag: