Werbung


Ohrlochforum

Das private Forum zum Thema Ohrlöcher und Ohrpiercings – Ohrlochstechen, Schmuck, Pflege, Dehnen, Mehrfachohrlöcher …

Re: neue Stechmethoden

geschrieben von Don Mathes  am 11.01.2018 um 09:10:35 - als Antwort auf: Re: neue Stechmethoden von Dirk
Hallo Sabine, hallo Dirk!

Seit einiger Zeit bin ich interessierter Mitleser Eures Dialogs. Es ist für mich etwas besonderes und schon sehr spannend, die Entwicklung zu verfolgen.

Nun bin ich aber das erste Mal ins Straucheln gekommen.
Dirk, im ersten Teil Deines Postings ist noch alles klar, aber nach dem ersten Absatz schreibst Du von Deiner Frau, Deiner Kollegin und deren Freundinnen...
Wer solle nun wem behilflich sein. Wird Deine Frau Kontakt zu der Krankenschwester bekommen? Welche Ohrloch-Kombi hat Deine Kollegin und wie trägt sie den Schmuck?

Beste Grüße, Don Mathes.

 
 Hallo Dirk,

das freut mich, dass es euch so nun gefällt. Denke dass in deiner Arbeit die wenigsten was sagen werden.
Das deine Frau noch mehr Ohrlöcher möchte kann ich nachvollziehen ;) und es ist sicher auch etwas enttäuschend wenn es kein Juwelier stechen will.
Aber soweit ich informiert bin und aus eigener Erfahrung sollte es mit den neueren stechsystemen, wo der Ohrring mehr durchgedrückt wird, weiter oben am und im Knorpel kein Problem sein.
Aber ich denke, ihr werdet noch fündig ;) , ggf. Kann man auch beim Hersteller auf der Seite schauen wo das System überall im Einsatz ist. Hat sie schon einen Wunsch geäußert wie viele es einmal werden sollen?
Bin mal gespannt wann es mit den weiteren klappt.

LG Sabine


Hallo Sabine,
von meinen Kollegen kamen keine Kommentare. Beim Mittagsspaziergang mit einer Kollegin lobte diese den Ohrring und fragte wann und wo ich ihn machen ließ. Als ich ihr sagte, dass das Jahre her ist, eine damalige Freundin hat mir zwei Ohrringe mit einer Nadel gestochen, war sie erst mal verwundert und sagte dass sie bei mir bislang keine Ohrringe bemerkt habe. Sie lachte als ich ihr dann erzählte, dass ich jahrelang keinen Ohrschmuck getragen hatte und meine Frau mir zu Weihnachten einen Stecker schenkte und die Löcher reaktivierte. Im Verlauf des Gesprächs erzählte sie mir von ihren Ohrringen, sie hat sich von ihrer besten Freundin, einer Krankenschwester mit einer Kanüle mit der auch Infusionen gelegt werden, Ohrringe stechen lassen. Mit den selbst gestochenen Ohrringen hatte sie die wenigsten Probleme. Ich erzählte ihr von meiner Frau, dass sie bislang keinen gefunden hat der ihr den Ohrring durch den Knorpel macht. Meine Kollegin empfahl einen Juwelier, ansonsten soll meine Frau ihre Freundin fragen, die hat ihr einen der Ringe durch den Knorpel gestochen.
Am Wochenende war eine Freundin von ihr zu Besuch, die trug einen Nasenstecker und einen Stecker am Targus, mit so was leibäugelt sie auch, aber da muss sie zum Piercer. Mal sehen, wenn eine ihrer Freundinnen mit geht oder sie mitzieht wird sie vielleicht auch dahin gehen. Sie ist noch nicht so weit.
Welche Herstellerseite meinst du?
LG Dirk


Antworten zu diesem Beitrag: