home neuste suche schreiben login registrieren

Re: Männer und Creolen

geschrieben von Chris am 30.08.2015 um 23:53:44 - als Antwort auf: Re: Männer und Creolen von Pelican

Verstöße gegen die Werte und Regeln des Forums bitte hier melden.
 
 Hallo
Ich schreibe hier als Gast. Das Forum ist superinteressant, da es doch viele Gleichgesinnte gibt .
Seit ca. Einem Vierteljahr trage ich beidseitig Creolen, aber meistens heimlich oder weit Weg von Zuhause.
Ich liebe das baumeln am Ohr. Gerne würde ich täglich Ohrringe tragen, aber beruflich geht es nicht.
Ein anderer Punkt ist meine Frau . Ihr gefällt es nicht, sie sagt es sieht albern aus.
Ich mache es trotzdem, aber nur an Orten wo uns keiner kennt.
Auch meine Freunde wissen nichts von meiner Leidenschaft . Ich bin Mitte 40 ganz normal, nicht ausgeflippt.
Habt ihr Tipps für mich ?
Meine Frau lässt sich wohl kaum umstimmen, Frauen gefällt es oder eben nicht.
Das habe ich hier schon nachgelesen.

Bin auf Eure Antworten gespannt.smile


Ganz gleich wie bei mir. Meine Frau duldet nur Mini-Steckern, eins pro Ohr, und sagt immer dass es ohne noch besser ist. Creolen darf ich nicht tragen, obwohl ich es die toll finde.
Schade.


Ich (m, 50) bin auch schon lange 'stiller Mitleser' hier. Was meine Leidenschaft für Ohrlöcher und Ohrschmuck angeht, kann ich mich echt glücklich schätzen mit meiner Frau (aber natürlich nicht nur deshalb!).

Als wir uns vor knapp 2 Jahren kennen lernten, trug ich keinen Ohrschmuck. Meine Ohrlöcher (3 links - das 1. damals auf ca. 4 mm gedehnt - und 1 rechts) blieben ihr natürlich nicht verborgen. Ohrschmuck trug ich damals eher sporadisch, im Job aber gar nicht.

Sie animierte mich aber immer wieder dazu, die Löcher zu bestücken. Sie selbst trug damals nur zwei kleine Creolen 1-1, aber natürlich waren mir ihre weiteren drei Löcher links aufgefallen. Diese schmückt sie inzwischen ständig mit kleinen Ringen oder Steckern, seit ich ihr sagte, dass ich das schön finde.

Bei mir fand sie das damals leicht gedehnte Ohrloch links klasse und so kam es schnell dazu, dass ich dies in der Freizeit mit einem Tunnel oder dicken Ring schmückte. Sehr schnell eröffnete sie mir dann, dass sie es schön fände, wenn ich noch weiter dehnen würde und zwar auch das Loch im rechten Ohr. Das war natürlich eine Bitte, die ich gerne erfüllt habe. Inzwischen bin ich beidseitig bei 12 mm. Sie mag es besonders, wenn ich in den Tunneln zusätzlich noch massive Segmentringe trage. Ich selbst finde das auch extrem Klasse, scheue mich aber noch, das auch in der Öffentlichkeit zu machen. Aber zu Hause mache ich meist 5 mm starke Ringe im Durchmesser 20 mm in die Tunnel, ab und an auch noch größere.

Vor drei Monaten haben wir geheiratet. Meine Frau hatte sich zwar mehrfach gewünscht, dass ich dabei nicht nur Tunnel in den Ohren trage, sondern auch Ringe darin, aber ich hab mich nicht getraut und nur 8 mm Tunnel getragen. Meine Familie und Freunde kennen die Tunnel, aber nicht die Ringe. Und es waren auch einige Arbeitskollegen dabei, die dann schon wegen der Tunnel überrascht waren. Im Job habe ich in den gedehnten Löchern nämlich hautfarbene Silikon-Plugs drin, die kaum auffallen.

Insgesamt bin ich sehr froh eine Frau zu haben, mit der ich glücklich bin... UND die meine Leidenschaft für Ohrlöcher teilt und unterstützt
Verstöße gegen die Werte und Regeln des Forums bitte hier melden.
Antworten zu diesem Beitrag:
home neuste suche schreiben login registrieren
lexikon regeln impressum datenschutz