Wer einen Verstoß gegen die Werte und Regeln des Forums bemerkt möge direkt mit dem Administrator Kontakt aufnehmen.


Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, wird Ihr Einverständnis vorausgesetzt. Näheres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.


Das Ohrlochforum ist seit 1999 online und das deutschsprachige Forum zu den Themen Ohrlöcher, Ohrpiercings, Ohrlochstechen, Dehnen, Schmuck, Pflege ...
home neuste suche schreiben login registrieren lexikon regeln impressum datenschutz

Re: Ohrlochstechen früher

geschrieben von Steff(2) am 30.12.2015 um 09:10:39 - als Antwort auf: Ohrlochstechen früher von Katharina
Antwort schreiben
Sehr interessant ! Ich kann mirs aber nicht recht vorstellen, wie das genau geht. Gibt es Bilder ?
Vor vielen Jahren habe ich zugeschaut, wie so ein Apparat an einer Freundin von mir angewendet wurde. Vom Stechvorgang selbst habe ich auch nichts gesehen (er war offenbar mit Kraftanwendung verbunden), aber an das im Ohrläppchen stecken gebliebene Röhrchen erinnere ich mich noch gut, weil ich davon ziemlich schockiert war.
Das System scheint schon wesentlich raffinierter zu sein als frühere "Zangen", wo offenbar einfach ein Loch gestochen wurde und dann der Ohrring dort hineingefädelt wurde.

> spürt man wirklich gar nichts (OK, ich habe es langsam gestochen)
... wenn ich denke, wie sie (und sicher viele andere auch) Angst hatte vor dem Stich ...
Tut es denn nicht weniger weh, wenn man es schnell macht ? Ich denke, das war doch die Idee bei der Erfindung der "Pistolen": so schnell wie möglich hindurchstechen.

Antwort schreiben

Antworten zu diesem Beitrag: