Wer einen Verstoß gegen die Werte und Regeln des Forums bemerkt möge direkt mit dem Administrator Kontakt aufnehmen.


Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, wird Ihr Einverständnis vorausgesetzt. Näheres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.


Das Ohrlochforum ist seit 1999 online und das deutschsprachige Forum zu den Themen Ohrlöcher, Ohrpiercings, Ohrlochstechen, Schmuck, Pflege, Dehnen, Mehrfachohrlöcher ...
home neuste suche schreiben login registrieren lexikon regeln impressum datenschutz

Re: In welchem Alter habt ihr Ohrlöcher bekommen?

geschrieben von blaxy am 30.12.2015 um 15:59:08 - als Antwort auf: Re: In welchem Alter habt ihr Ohrlöcher bekommen? von Waldemar
Antwort schreiben
 
 
 
 
 
 Der wieder aufgewärmte Thread über die Ohrringe eines 12-Jährigen haben mich zur Frage inspiriert:
I. In welchem Alter habt ihr eure Ohrlöcher gestochen bekommen?

II. Und - wenn ihr da noch kleiner wart - habt ihr es selbst entschieden oder wollten eure Eltern das?

Richtet sowohl an männliche als auch weibliche Leser! :)

Ich mache mal den Anfang:

Habe links und rechts jeweils ein Ohrloch, bekommen mit 28, weil ich es schon immer wollte und meine neue Freundin dem auch zustimmte. ;)


Coole Frage!

Bin männlich, 21. Irgendwann im Kleinkindalter haben meine Eltern entschieden, dass ich links und rechts je ein Ohrloch bekommen soll. Und später waren sie dann meinen Erweiterungen gegenüber sehr offen, sodass ich mit 14 anfing, mir Helixpiercings stechen zu lassen, von denen ich heute fünf Stück habe :)


Im Kleinkindalter ... Ich weiß nicht. Ich hab sie ja ewig verboten bekommen (und mir insgeheim gewünscht, jemand hätte sie mir verpasst gehabt) aber trotzdem: Ich finde es nicht gut bei so kleinen Kindern.

Bist du denn mit der Platzierung zufrieden? Ich kenne ganz viele Mädels, denen wurden als Kleinkind/Baby "niedliche" Ohrstecker verpasst und nun sitzen die Löcher schepp bis quer, am Ohrrand oder zu weit oben oder ...


Ich hatte ja auch schon mal vor ein/zwei Jahren geschrieben, dass wir unseren beiden Söhnen recht früh ihre beiden Ohrlöcher, die sie bis heute nutzen, "verpasst" haben. Und tatsächlich muss ich zugeben, dass wir sie nicht gefragt haben. Glücklicherweise sind sie beide nachwievor mit den Ohrlöchern sehr zufrieden. Ob ich heute aber noch einmal so entscheiden würde, weiß ich nicht, wenngleich es den großen Vorteil hat, dass es insbesondere für Jungs später keine "Überwindung" mehr darstellt, Ohrringe zu tragen, weil man sich vor Freunden nicht rechtfertigen oder erklären muss, weil man Ohrringe quasi schon immer getragen hat. Insofern also schwieriges Thema!


Weshalb hast du damals so entschieden?
Weißt du das noch?
Und haben sie 1-1 oder 2-0?
Wie alt war "recht früh"?


Hallo delen!
Meine Frau und ich haben damals so entschieden, weil ich selbst schon immer Ohrringe tragen wollte, mich aber nie getraut habe und erst meine damalige Freundin und heutige Frau mich davon überzeugt hat, meinen langjährigen Traum in die Tat umzusetzen, zumal wir beide irgendwann fanden, dass es heutzutage keine große Sache mehr sein sollte, als Junge/Mann Ohrringe zu tragen. Und so dachten wir eben - wie gesagt, ich bin mir unsicher, ob ich nochmal so entscheiden würde - , dass wir unseren Jungs die Überwindungsarbeit ersparen wollten und ihnen eben deshalb früh Ohrlöcher stechen lassen. Zumal beiden Ohrringe auch nachwievor sehr gut stehen.

Sie haben beide (heute 15 und 13) 1-1.
Unser Älterer trägt schon seit etwa zwei Jahren solche "Tunnels", aber wirklich nur kleine, ich würde schätzen, einen halben Centimeter.
Der Jüngere schon seit Längerem silberne Creolen, die wirklich recht winzig sind. Die heißen glaube ich sleeper studs oder sleeper rings.

Recht früh hieß für den Großen etwa um den 4. Geburtstag herum. Beim Kleinen nur kurze Zeit später, irgendwann nach dem 2. Geburtstag also. Wir haben sie dann erst einmal Stecker tragen lassen und irgendwann Creolen geschenkt.

Da dich das Thema ja sehr zu interessieren scheint (hast du Söhne?), vielleicht noch der Ausblick: Ich denke, der Ältere wird bei den zwei Löchern bleiben und (hoffentlich) auch wieder auf die normale Größe zusammenschrumpfen lassen. Beim Jüngeren hingegen bin ich mir sehr sicher, dass in den nächsten Monaten jedenfalls links noch ein Loch hinzukommen wird, wenn nicht sogar auf beiden Seiten. Den Gedanken hatte er mal wieder geäußert und wenn er sich final dazu entschließen würde, würden wir diesen Wunsch auch sicher nicht ausschlagen ;)

Waldemar.


Schön, wie liberal du mit dem Thema umgehst! und umso schöner, dass deine Söhne es dir danken :)

Antwort schreiben

Antworten zu diesem Beitrag: