Wer einen Verstoß gegen die Werte und Regeln des Forums bemerkt möge direkt mit dem Administrator Kontakt aufnehmen.


Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, wird Ihr Einverständnis vorausgesetzt. Näheres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.


Das Ohrlochforum ist seit 1999 online und das deutschsprachige Forum zu den Themen Ohrlöcher, Ohrpiercings, Ohrlochstechen, Schmuck, Pflege, Dehnen, Mehrfachohrlöcher ...

Re: Ohrlochstechen in Büchern

geschrieben von HA 472 am 24.02.2016 um 19:40:05 - als Antwort auf: Re: Ohrlochstechen in Büchern von Delen
 
Jedenfalls haben die ganzen Klassenkameradinnen, die auch in die Schulbibliothek gingen, allesamt früher oder später angefangen, die kleinen Silbercreolen, die damals so in Mode waren, erst zu mehreren in einem Loch zu tragen, so lange, bis die mit dem dicken Teil durchs Ohrloch gingen. Dann nach und nach wurden sie gegen immer dickere Creolen getauscht. In den 80ern!

Ich hab mich das nie getraut :D


Der Fleshtunnel wurde wohl erst später erfunden. ^^
Bei uns gab es in den Neunzigern auch ein paar die zwei Ohrringe in einem Loch trugen. Gedehnte Ohren hatte bei uns an der Schule niemand. Der Trend wurde erst in diesem Jahrhundert so populär.

Die Bücher kenne ich leider nicht. Wie hieß denn diese Reihe?

Antworten zu diesem Beitrag: