Wer einen Verstoß gegen die Werte und Regeln des Forums bemerkt möge direkt mit dem Administrator Kontakt aufnehmen.


Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, wird Ihr Einverständnis vorausgesetzt. Näheres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.


Das Ohrlochforum ist seit 1999 online und das deutschsprachige Forum zu den Themen Ohrlöcher, Ohrpiercings, Ohrlochstechen, Schmuck, Pflege, Dehnen, Mehrfachohrlöcher ...
home neuste suche schreiben login registrieren chat lexikon regeln impressum datenschutz

Re: Verwirrt: Ohrlöcher stechen, schießen oder punchen?

geschrieben von Chris am 25.06.2016 um 11:31:22 - als Antwort auf: Verwirrt: Ohrlöcher stechen, schießen oder punchen? von marte123
Antwort schreiben

 Hi, also ich stell mich erstmal vor:
Ich bin 23 und habe mich entschlossen, mir endlich Ohrlöcher stechen zu lassen.
Nun war ich heute im Piercing Studio und bin jetzt verwirrter als vorher.
Die bieten an, die Ohrlöcher entweder zu stechen mit einer Nadel, zu punchen wobei so ein kleines Stück quasi ausgestanzt wird oder eben ganz klassisch zu schießen.
Laut Aussage des Piercers würden gepunchte Ohrlöcher hinterher abgeheilt am schönsten aussehen.

Jetzt bin ich total verwirrt und hab mir erstmal ein paar Tage Bedenkzeit erbeten.
Aktuell tendiere ich dazu, mir die Ohren mit 1,2mm Nadel stechen zu lassen, punchen würde mir aber auch gefallen, dann aber in 1,6mm, also so Piercingdurchmesser.

Was meint ihr???



Vergleich: Erststecker vom Studex und die Spitze einer Kanüle.
Ich würde sagen Spitze und Durchmesser gleich. Warum mehr Geld beim Piercer zahlen, wenn es beim Stechen mit Studex 75 bei Juwelier gleich ist?



Antwort schreiben

Antworten zu diesem Beitrag: