Wer einen Verstoß gegen die Werte und Regeln des Forums bemerkt möge direkt mit dem Administrator Kontakt aufnehmen.


Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, wird Ihr Einverständnis vorausgesetzt. Näheres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.


Das Ohrlochforum ist seit 1999 online und das deutschsprachige Forum zu den Themen Ohrlöcher, Ohrpiercings, Ohrlochstechen, Schmuck, Pflege, Dehnen, Mehrfachohrlöcher ...

Re: Familie

geschrieben von Gast am 28.01.2017 um 08:22:08 - als Antwort auf: Familie von Bernd
Hallo,
gute Idee, da mach ich gerne mit.

Ich bin 49 Jahre alt, habe 3 Kinder und einen Mann.

Ich trage in den Ohren 5/5. Normale Ohrringe als Kind, dann 1/3 als Teenager. 3/3 seit meiner Hochzeit. Mein Mann fand die 2 zusätzlichen Ohrringe bei 1/3 nicht schön, da es so unsymmetrisch aussieht. Also habe ich die beiden nicht raus genommen, sondern auf der anderen Seite 2 neue dazu gemacht. Nun war es wieder symmetrisch.
Löcher 4 und 5 habe ich mit meinen Töchtern zusammen gemacht.
Gehört zwar nicht unbedingt hier hin, aber in der Nase habe ich rechts und links 2 ganz kleine glitzernde Stecker, symmetrisch halt. Ansonsten sind Brustwarzen, Bauchnabel und weiter unten auch noch zur Freude meines Mannes geschmückt. Zunge hatte ich auch mal, störte aber nur und flog wieder raus.

Sohn 24, 1/1 unbesetzt
Hatte als Teenager mal 1/1. Seit mehreren Jahren aber leer seit er mit seiner Freundin zusammen ist. Sie hat zwar Ohrlöcher 1/1, aber sie trägt nie welche

Tochter 21, 5/5, Nase rechts und links, Zunge, Brustwarzen, Bauchnabel und unten auch etwas.
1/1 zur Einschulung, 2/2 und Nase rechts mit 9 im Urlaub als ich auch mein erstes Nasenpiercing habe machen lassen. Danach haben wir alles andere immer gemeinsam zusammen gemacht.

Tochter 18, 1/1 und leider Tattoos
1/1 hat sie auch zur Einschulung bekommen. Weiter Ohrringe oder Piercing wollte sie nie haben, findet sie auch nicht schön.
Dafür liebt sie leider Tattoos. Da sie nun ja mal 18 Jahre alt ist, kann sie da zu meinem Leidwesen, auch ganz frei entscheiden.

Mann 51, 1/0 meist unbesetzt
Zu dem einen Ohrloch konnte ich ihn mal im Urlaub überreden, als ich mein Nasenpiercing habe machen lassen. Er hat einige Zeit einen kleinen Ring getragen, vielleicht 2 oder 3 Jahre. Hin und wieder stecke ich ihm mal wieder einen Ohrring an, aber am nächsten morgen hat er ihn dann schon wieder raus genommen.
Er findet Schmuck an seinen weiblichen Familienmitgliedern erheblich attraktiver.


So, das war's. Nun sei ihr dran!















 Hi,
Ich bin Bernd (41).
Mich würde interessieren wie die Ohrlochverteilung bei in der Familie so ist

Bei uns in der Familie gibt es es eine durchaus interessante Verteilung :

Meine Frau Petra 3+2 auch laufend bestückt
Unser Sohn Florian 1+1 und ist gerade beim dehnen
Unsere Tochter Hanna 0
Unser Sohn Sebastian 1 - wobei er unbedingt noch weitere Löcher haben möchte, da er aber erst 11 ist, muss er sich noch gedulden
Und ich habe 2+1 wobei ich aus beruflichen Gründen nur 1 x bestückt bin

Bin gespannt wie es bei euch so aussieht

LG Bernd


Antworten zu diesem Beitrag: